Kantersiege der gem.E-Jgd. und D1 Jugend und C-Jugend auf dem Eis

Gemischte E-Jugend findet eindrucksvoll in die Erfolgsspur zurück

TV Arnsberg – JSG Bösperde-Halingen 2 19-3 (11-1)

Unsere F-Jgd hat heute wieder zu gewohnter Spielstärke zurückgefunden und in einem sehr fairen Spiel, sicher und verdient gewonnen.

Die Kinder legten, gegen eine aus nur Mädchen bestehende Mannschaft, einen Blitzstart hin und führten schnell und sicher mit 11-0. Der Ball lief gut durch unsere Reihen, die Deckung stand gut, und im Gegenstoß waren wir sehr sicher. Immer wieder waren es Carla und Leonie, die mit ihrer guten Wurftechnik für die Tore sorgten. Im Tor stand wieder mit Max der gewohnt sichere Rückhalt, der fast für den Gegner unüberwindbar schien. Aber auch Franziska und Jelle konnten sich in die Torschützenliste eintragen. So stand am Ende der ersten Halbzeit eine beruhigende 11-1 Führung.

Die zweite Halbzeit begann dann ein wenig schläfrig. Im Gefühl des sicheren Sieges, hatten sich die Kinder ein wenig darauf ausgeruht, die sichere Führung zu verwalten. Die ersten 6 Minuten gelang uns kein Tor, man ließ aber auch nur 2 zu, was weiterhin für eine gute Abwehrarbeit zeugte. Erst nach einer Auszeit legte man wieder zu und hörte auf, die gegnerische Torfrau warm zu werfen. Von nun an wurde wieder konsequent in der Abwehr zugegriffen und so ließ man den Gegner auch nicht mehr zum Erfolg kommen.

Am Ende stand ein sicherer, ungefährdeter 19-3 Erfolg.

Besonders hervorzuheben sind heute Jelle, die in diesem Spiel ihr erstes Tor geworfen hat und Lea, die eine tolle Leistung in der Abwehr erbracht hat.

Gegen Bösperde-Halingen waren dabei:

Alexander, Carla, Franziska B, Jelle, Lea, Leonie, Max, Marcel, Phillip, und Timo

männliche D1-Jugend 11.12.2016

HSG Schwerte/Westhofen         –   TV Arnsberg 1   40:15 (8:19)

Kantersieg in Schwerte!!!

(mkl) Mit sage und schreibe 40:15 Toren konnte die mD1-Jugend am Sonntag ihr Auswärtsspiel bei der HSG Schwerte/Westhofen gewinnen.

Der Sonntagmorgen begann nicht wirklich optimal, eine Absage nach der anderen dezimierte den Kader auf gerade einmal acht Spieler. Trotzdem selbstbewusst starteten die Jungs ins Spiel. Nach anfänglichem Abtasten konnte schon früh die erste Führung erzielt werden und den Gastgebern somit deutlich gemacht werden, dass alles andere als ein Sieg der Gastmannschaft an diesem Tage nicht in Frage kommt.

Nach einer guten ersten Spielhälfte und einer 11 Tore-Führung, kam der TVA nach der Halbzeitpause noch entschlossener aus der Kabine. Das Ziel den Gegner unter Druck zu setzen und somit zu Ballverlusten zu zwingen gelang immer besser. Sowohl gut vorgetragene Gegenstöße, schnelles und cleveres Zusammenspiel als auch spielerische Elemente kamen in dieser mitunter doch sehr einseitigen Partie nicht zu kurz. Die gesamte Mannschaft hat sich an dieser Stelle ein dickes Lob verdient, einzelne Spieler hervorzuheben würde der Gesamtleistung nicht gerecht!

Zum Jahresabschluss bestreiten die Jungs das letzte Spiel der Hinrunde am Mittwoch, den 21. Dezember 2016 um 17:30 Uhr in der Ruhrtalhalle in Oeventrop. Gegner wird dort die HSG Hohenlimburg sein, bevor es Mitte Januar 2017 gleich gegen den Tabellenführer HTV Sundwig/Westig geht.

Aufstellung:

Johannes Drees (Tor), Jannis Tiemann (7), Louis Klute (10), Johann Stutzinger (12), Hannes Burmann (1), Malte Heydolph (2), Willi Hesse (4), Silas Hennecke (4),

Es fehlten: Max Brandenburg, Lenny Trotter und Lennart Pöttgen

Trainer: Matthias Klute, Nils Stutzinger

C-Mädels on Ice

Zum Jahresabschluss hat die weibliche C-Jugend ihr Training auf die vom Förderverein der Bürgergärten aufgebaute „Eisfläche“ verlegt und ihre sportlichen Qualitäten beim Schlittschuhlaufen getestet. Während sich einige auch auf dieser ungewohnten Oberfläche sehr geschickt anstellten und mit Pirouetten und Sprüngen ihre Eisprinzessinnen-Ambitionen unter Beweis stellten, wurden andere (einschl. des Trainerteams) darin bestärkt, mit Hallensport die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

c-jugend-on-iceBei Live-Musik von Gerwin Leimbach sowie Getränken und Würstchen an den aufgebauten Ständen hatten die Mädels bei dieser außergewöhnlichen Trainingseinheit großen Spaß.

Nach den Weihnachtsferien und einer verdienten Pause beginnt für die Mädels der C1 nach einer herausfordernden Oberliga-Vorrunde das „Abenteuer Landesliga“, die Mädels der C2 gehen in der Rückrunde der Kreisliga auf Punktejagd.