Deutschlands Rhönradelite am 13.10.2018 zu Gast in Arnsberg

Der ein oder andere Sportinteressierte wird sicherlich noch die beeindruckenden Bilder der Rhönrad Weltmeisterschaft 2011 in der Arnsberger Rundturnhalle in Erinnerung haben, nun bietet sich im Oktober wieder die Gelegenheit Rhönradspitzensport live zu erleben.

Zum 30-jährigen Bestehen der Rhönradabteilung richtet der TVA am 13.10.2018 die Deutschen Meisterschaften in der Rundturnhalle aus. Am Start sind die besten Turnerinnen und Turner Deutschlands, die sich über Landes- und Regionalmeisterschaften qualifiziert haben.

Es ist jetzt 30 Jahre her, dass beim TV Arnsberg zum ersten Mal Rhönräder in der Rundturnhalle rollten. Nach der 125Jahr Feier im Jahre 1986, bei der ein Schauturnen der Rhönradturner des TuS Velmede-Bestwig gezeigt wurde, entstand der Wunsch bei den Arnsberger Turnerinnen diese faszinierende Sportart auch im TVA Programm zu haben. Nach den Sommerferien 1988 ging es dann los. Seitdem ist viel passiert und die Rhönradabteilung hat sich fest im sportlichen Programm der Stadt Arnsberg etabliert.

Neben vielen sportlichen Erfolgen der Arnsberger Aktiven auf bundes- und internationaler Ebene, bleibt sicherlich die Ausrichtung der Weltmeisterschaften 2011 im Rahmen des 150jährigen Vereinsbestehens in besonders bleibender Erinnerung. Damals erlebte Arnsberg sein sportliches Sommermärchen rund um die Rundturnhalle.

Am 13.10.2018 beginnen in der Arnsberger Rundturnhalle um 11:00 Uhr die Mehrkämpfe der Aktiven. Die Finalwettkämpfe der besten 5 jeder Disziplin beginnen ab 18:30 Uhr. Der Eintritt ist frei, so dass sich der TVA über eine volle Tribüne, wie bei den Weltmeisterschaften, freuen würde.

Ehemalige Turnerinnen und Turner aus den vergangenen 30 Jahren sind herzlich
willkommen sich im Anschluss zu einem zwanglosen Wiedersehen zu treffen.