AKTUELLES zum Projekt Sport-Bahnhof!

Die Fraktionen der CDU und von Bündnis 90/Grüne im Rat der Stadt Arnsberg unterstützen die Planungen des TV Arnsberg, auf dem vereinseigenen Gelände am Bahnhof eine Sportstätte zu errichten. Dazu haben sie jetzt einen Antrag eingereicht, die Stadt möge das Grundstück dem TVA abkaufen und in Erbpacht zurück vermieten. Dadurch wäre der TVA in einer finanziell deutlich besseren Ausgangslage, um den Sportbahnhof bauen zu können.

Dazu fand jetzt auf dem Gelände am Bahnhof ein Pressetermin mit CDU- und Grüne-Politikern sowie TVA-Vorstandsmitgliedern statt. Siehe dazu auch den Bericht aus der Westfalenpost/Westfälische Rundschau vom 17. Januar.

In einer Mitgliederversammlung wird der TVA in naher Zukunft diese Vorgehensweise erläutern, um die Zustimmung des gesamten Vereins einzuholen. Letzendlich ist das Votum der Mitgliederversammlung als oberstes Vereinsgremium ausschlaggebend für alle weiteren Schritte zur Realisierung des Sportbahnhofs.

V.l. Jochem Hunecke (CDU), Peter Blume (CDU), Thomas Wälter (Grüne), Marie-Theres Schennen (CDU), Bernd Schenk (TVA), Dr. Jürgen Funke (TVA), Herbert Gillert (TVA) und Nicole Jerusalem (CDU).
Foto: Wolfgang Becker
%d Bloggern gefällt das: