Oberligaqualifikationsturnier der wB Jugend in Müssen–Billinghausen

Am letzten Sonntag bestritt die weibliche B-Jugend des TV Arnsberg in Müssen–Billinghausen (Kreis Lippe) ihr erstes Aufstiegsturnier zur Oberligaqualifikation.

Hier trafen unsere Mädchen auf die Mannschaften von Müssen-Billinghausen (Kreis Lippe), Vorwärts Wettringen (Kreis Euregio), HLZ Ahlen (Kreis Hellweg) und Altenhagen-Heepen ( Kreis Bielefeld) …

 Die Zusammenstellung der teilnehmenden Mannschaften an diesem Turnier war schon recht ansprechend, da mit Müssen-Billinghausen, Vorwärts Wettringen und Altenhagen–Heepen immerhin die Erstplatzierten der jeweiligen Kreisqualifikationen antraten. Komplettiert wurde das Turnier mit dem HLZ Ahlen als Drittplatzierter aus dem Kreis Hellweg und dem TV Arnsberg als Vierter aus dem Kreis Iserlohn- Arnsberg.

 Im ersten Spiel gegen den Gastgeber aus Müssen- Billinghausen kam die Mannschaft sehr gut in das Turnier und erspielte sich ein sicheres 20:11.

 Auch im zweiten Spiel gegen das HLZ Ahlen überzeugten die Mädchen in der ersten Halbzeit und lagen verdient mit 9:6 vorne. Allerdings verkürzte Ahlen diesen

Rückstand, bedingt durch individuelle Fehler und einigen Fehlwürfen unsererseits, was vielleicht auch an dem für die Arnsbergerinnen ungewohnten geharzten Ball

lag, in der zweiten Halbzeit kontinuierlich und entschied das Spiel am Ende mit 16:14 für sich.

 Gegen den späteren Turniersieger aus Wettringen hielt die Mannschaft in der ersten Halbzeit gut mit . Mit 9:11 ging es in die Pause. Allerdings baute die Mannschaft

in Halbzeit zwei ab und es schlichen sich zu viele Fehler in das Aufbauspiel ein, was durch Wettringen rigoros mit erfolgreichen Gegenstößen bestraft wurde.

Endstand 13:21

 In der ersten Halbzeit gegen Altenhagen–Heepen schien es so, dass der Mannschaft die Luft ausging und sie dem hohen Tempo der ersten Spielen Tribut zollten musste.

Mit einem deutlichen 7:13 endete die erste Halbzeit. Nun zeigten die Mädchen in Hälfte zwei allerdings Charakter und kämpften sich ,dank einer bärenstarken  Abwehr,

Tor um Tor ran. Kurz vor Spielende hatte sich die Mannschaft wieder auf 15:16 heran gekämpft. Eine letzte Chance bekam der TV Arnsberg noch, doch diese wurde

von der Gegnerischen Torfrau leider vereitelt.

 Mit ein wenig Glück hätte die Mannschaft an diesem Tag den zweiten Platz belegen können. So stand am Ende der vierte Platz  zu Buche. Dieser reicht aber aus, um

weiter an der Oberligaqualifikation teilzunehmen.

Das nächste Turnier bestreiten die Mädchen nun am nächsten Sonntag in Gladbeck gegen die Mannschaften vom VfL Gladbeck, dem SC Greven und der JSG Lenzinghausen-Spenge.