B1-Mädels des TV Arnsberg gelingt Qualifikation für Oberliga-Vorrunde

Nach dem 4. Platz im ersten Qualifikationsturnier beim TuS Müssen/Billinghausen am vergangenen Wochenende startete unsere wB1-Jugend am Sonntagmorgen nach Gladbeck um in der zweiten Runde die ersehnte Quali für die Oberligae-Vorrunde zu erreichen… Gegner des zweiten Turniers waren neben dem Gastgeber VfL Gladbeck, die JSG Lenzinghausen-Spenge und der SC Greven. Die Rahmenbedingungen waren klar: Nach drei Spielen à 2 x 20 Minuten sollte für uns Platz 1 oder Platz 2 in der Tabelle stehen, da diese die direkte Qualifikation bedeuten würden.

Im ersten Spiel hieß der Gegner Lenzinghausen-Spenge und unsere Mädels gingen hochkonzentriert und bis in die Haarspitzen motiviert in dieses Spiel. Schnell war klar, dass sich hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüberstanden: Die Mädels aus Lenzinghausen-Spenge konnten mit ihrer flinken und stets präsenten Abwehr einige Ballverluste provozieren und ihr Tempospiel nach vorne aufziehen, überzeugten dafür aus dem Positionsangriff weniger. Unsere Mädels standen kompakt in der Abwehr, konnten so ihrerseits effektiv gegnerische Angriffe entschärfen, Bälle gewinnen und waren im Torabschluss treffsicherer. Zur Halbzeit führten wir knapp mit 9:8. Erst nach 30 Spielminuten beim Stand von 14:14 konnten wir uns über 14:16 auf 16:19 absetzen und diese Führung bis zum Ende des Spiels halten. Unser erstes Spiel gewannen wir mit 17:20.

Die zweite Partie ging dann gegen den Gastgeber aus Gladbeck, der vor allem durch die lautstarke und über 40 Minuten nicht nachlassende Unterstützung von der Tribüne beeindruckte. Ob dadurch verunsichert oder noch von der ersten Partie geschafft – unsere Mädels traten ganz anders auf, als zuvor. Noch ehe wir richtig im Spiel angekommen waren, lagen wir mit 0:4 hinten und den Kampf anzunehmen und sich in das Spiel hineinzuarbeiten viel uns äußerst schwer. Insbesondere unsere Abwehr präsentierte sich willenlos und ließ Gladbeck, die zugegebener Maßen mit starken Außen und guten Kreisläufern spielten, zu oft zu einfachen Toren kommen. Zur Halbzeit lagen wir 8:14 hinten und konnten dies bis zum Ende des Spiels lediglich in eine 17:22-Niederlage verbessern.

In der Partie vor unserem letzten Spiel sorgte Gladbeck mit einem Unentschieden gegen Lenzinghausen-Spenge dafür, dass ihnen der Turniersieg nicht mehr zu nehmen war und es für uns nur eine Möglichkeit gab, Platz 2 zu sichern: Ein Sieg musste unbedingt her. Also mobilisierten die Mädels noch mal alle verbliebenen Kräfte und gingen angriffslustig ins dritte Spiel gegen den SC Greven. Nach 4 Minuten war allen Zuschauern in der Halle klar, dass der TV Arnsberg dieses Spiel gewinnen wollte: Durch eine hellwache und schnelle Abwehr gelangen uns 5 Gegenstöße in Folge – ohne Gegentor! Die Mädels gingen weiter hohes Tempo und ließen keinen Zweifel am Ausgang dieses Spiels aufkommen, 2:10 Führung nach 13 Minuten, 6:12 zur Halbzeit. Da Greven in der zweiten Halbzeit keinen größeren Widerstand mehr leistete, geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr. Trotzdem schalteten unsere Mädels keinen Gang zurück und bauten ihre Führung kontinuierlich zu einem 17:26-Sieg aus. Nach dem Abpfiff und der abschließenden Turnierauswertung stand fest: Wir beenden das Turnier auf Platz 2 und schaffen damit die direkte Qualifikation für die Oberliga-Vorrunde!! Dies rief natürlich großen Jubel bei den erschöpften, aber glückseligen Mädels hervor, die alle zusammen ein insgesamt starkes Turnier gespielt haben! Auch die mitgereisten Eltern, Fans und Trainer waren sich einig, dass die Quali nach dem heutigen Auftreten absolut verdient erreicht wurde.